Alterungsprozess – Was ist auf deiner Seite und was ist gegen dich?

Alterungsprozess – Was ist auf deiner Seite und was ist gegen dich?
Alterungsprozess – Was ist auf deiner Seite und was ist gegen dich?

Eines Tages wirst du alt. Deine Haut wird schlaff und trocken, du bekommst hässliche Altersflecken, deine Muskeln werden schwach, deine Knochen werden zerbrechlich, deine Gehirnaktivität wird langsamer, jedes Jahr wirst du anfälliger für Krankheiten.

Du wirst dich jedes mal daran erinnern, wie fit und vital du mal gewesen bist, wenn du jungen Menschen begegnest.

Und jedesmal wirst du dir Vorwürfe machen, dass du nichts dafür getan hast, deine Jugend und die Gesundheit aufrechtzuerhalten, als du noch die Möglichkeit dazu hattest.

Dies ist eine Zukunftsaussicht, an die die meisten Menschen gar nicht erst denken wollen und deshalb mit allen Mitteln versuchen, diese Gedanken zu vertreiben. Über ein mögliches Ende möchten die wenigsten Menschen nachdenken, auch wenn es für jeden von uns unausweichlich ist. Auch dich erwartet eines Tages diese düstere Zukunft, es sei denn, du fängst aktiv an, etwas dagegen zu tun. Denn sogar in diesem Moment, in dem du diese Zeilen liest, alterst du.

Eines Tages wirst du alt. Deine Haut wird schlaff und trocken, du bekommst hässliche Altersflecken, deine Muskeln werden schwach, deine Knochen werden zerbrechlich, deine Gehirnaktivität wird langsamer, jedes Jahr wirst du anfälliger für Krankheiten.
Eines Tages wirst du alt. Deine Haut wird schlaff und trocken, du bekommst hässliche Altersflecken, deine Muskeln werden schwach, deine Knochen werden zerbrechlich, deine Gehirnaktivität wird langsamer, jedes Jahr wirst du anfälliger für Krankheiten.

Aber es besteht auch eine andere Möglichkeit. Du könntest genauso gut, sehr langsam alt werden. Deine körperlichen Fähigkeiten würdest du auf dem Niveau von 40 bis 50 Jahren erhalten, selbst wenn du über 80 wärst. Du könntest viel jünger, als deine ganzen altersschwachen Kollegen, aussehen und viele 30-Jährige beim Joggen oder Radfahren locker überholen. Dies ist eine andere mögliche Realität, für die du allerdings auch etwas tun müsstest. Und je früher du damit beginnst, desto besser wirst du in 30 bzw. 50 Jahren aussehen. Und damit du verstehst, wie wichtig die Idee der Erhaltung deiner Jugend und Gesundheit im ganzen Körper ist, findest du hier einige Fakten. Schließlich wird dein Körper nicht von allein handeln, wenn dein Verstand die Wichtigkeit nicht anerkennen kann.

Was ist gegen dich?

1. Die Schwächung des Immunsystems beginnt sehr früh, bereits zwischen dem 11. und dem 15. Lebensjahr. In der Zeit verlangsamt sich die Wundheilung in deinem Körper, dein Sehapparat verschlechtert sich, du wirst anfälliger für Krankheiten und brauchst auch etwas länger, um sie zu bekämpfen. Natürlich finden diese Veränderungen nur in ganz kleinen Schritten statt, dennoch beginnst du im Alter von 15 Jahren sprichwörtlich zu altern!

  27 Tipps für den besseren Schlaf.
Die Schwächung des Immunsystems beginnt sehr früh, bereits zwischen dem 11. und dem 15. Lebensjahr
Die Schwächung des Immunsystems beginnt sehr früh, bereits zwischen dem 11. und dem 15. Lebensjahr

2. Die Reduktion von den Fasern in deiner Skelettmuskulatur fängt im Alter von 20 Jahren an. Im Alter von 30 Jahren übt sie inzwischen einen großen Einfluss auf deine Ausdauer, die Kraft usw. aus. Deshalb beenden auch die meisten Sportler ihre Karriere in diesem Alter, da es physisch einfach unmöglich ist mit den Jungen zu konkurrieren.

3. Die Verschlechterung deiner Sehschärfe beginnt im 31. Lebensjahr, die Abnahme des Lungenvolumens erfolgt ab 35 und Verminderung der Hautelastizität kommt spätestens mit 45 Jahren.

4. Schädliche und giftige Produkte lebenswichtiger Aktivität bilden sich ständig und in jedem Körper, Kohlenmonoxid, aktive Formen von Sauerstoff und so weiter. Diese werden unabhängig von deinem Lebensstil gebildet und vergiften deinen Körper, auch wenn du eine sehr gesunde Lebensweise führst. Höchstwahrscheinlich hast du aber noch ein paar schlechte Angewohnheiten, wie das Rauchen, das Trinken von Alkohol oder das regelmäßige zu viele Essen, so dass dadurch zusätzlich zu der inneren Vergiftung beigetragen wird.

Höchstwahrscheinlich hast du aber noch ein paar schlechte Angewohnheiten, wie das Rauchen, das Trinken von Alkohol oder das regelmäßige zu viele Essen, so dass dadurch zusätzlich zu der inneren Vergiftung beigetragen wird.
Höchstwahrscheinlich hast du aber noch ein paar schlechte Angewohnheiten, wie das Rauchen, das Trinken von Alkohol oder das regelmäßige zu viele Essen, so dass dadurch zusätzlich zu der inneren Vergiftung beigetragen wird.

5. Im Alter von 40 Jahren läuft das Alterungsprozess im vollen Gange. Ab diesem Zeitpunkt wirst du direkt und unaufhaltsam altern. Das bedeutet, dass du anfängst, dich in einen alten Mann bzw. eine alte Frau zu verwandeln.

6. Dein Gehirn wird jedes Jahr leichter, da du immer mehr an Gehirnmasse verlierst. Und damit wirst du leider auch dümmer, so hart es sich auch anhören mag. Natürlich gilt es nur für Diejenigen, die absolut gar nichts dagegen unternehmen.

Was ist auf deiner Seite?

1. Die Wissenschaftler haben bewiesen, dass die biologischen Reserven unserer Zellen im Körper für 210 Jahre ausreichen würden. Davon ausgehend kann der menschliche Körper insgesamt um die 150 Jahre lang leben. Betrachtet man die Menschen, die sehr lange gelebt hatten, so können diese Erkenntnisse bestätigt werden. Der älteste Mensch der Welt wurde 122 Jahre alt. Angesichts der durchschnittlichen Lebenserwartung von 70 bis 80 Jahren bedeutet dies, dass jeder Mensch mindestens 20 bis 30 Jahre länger leben könnte, wenn Derjenige mit 30 bzw. 40 Jahren beginnen würde, etwas zur Erhaltung seiner Jugend zu tun.

  11 Möglichkeiten, wie du es lernen kannst, früh aufzuwachen und problemlos aufzustehen
Die Wissenschaftler haben bewiesen, dass die biologischen Reserven unserer Zellen im Körper für 210 Jahre ausreichen würden. Davon ausgehend kann der menschliche Körper insgesamt um die 150 Jahre lang leben
Die Wissenschaftler haben bewiesen, dass die biologischen Reserven unserer Zellen im Körper für 210 Jahre ausreichen würden. Davon ausgehend kann der menschliche Körper insgesamt um die 150 Jahre lang leben

2. Unser Körper hat ein großes Erholungspotenzial. Die Schleimhaut unseres Magens ändert sich, zum Beispiel, alle 3 bis 4 Tage, alle 6 Wochen wird die Leber erneuert, jeden Monat regeneriert sich unsere Haut, alle 3 Monate verändern sich die Knochen. Auf diese Weise erneuert sich jedes halbe Jahr, dein Körper, so dass du quasi einen neuen Körper bekommst.

3. Bis zu deinem 41 Lebensjahr sind die Kräfte der Regenerierung und der Schöpfung stärker als die Kräfte des Alterungsprozesses. Dann verschiebt sich dieses Gleichgewicht allmählich in die andere Richtung. Aber selbst mit 60, 70 und 90 Jahren kannst du deinen Tod durchaus noch verzögern. Selbst in einem so fortgeschrittenen Alter kann der Körper jünger werden und ein gewisses Maß an Gesundheit wiederherstellen und dein Körper um 20 Jahre jünger werden lassen.

Bis zu deinem 41 Lebensjahr sind die Kräfte der Regenerierung und der Schöpfung stärker als die Kräfte des Alterungsprozesses.
Bis zu deinem 41 Lebensjahr sind die Kräfte der Regenerierung und der Schöpfung stärker als die Kräfte des Alterungsprozesses.

4. Neben einem rein physikalischen, gibt es auch einen psychologischen Faktor. Er kann als Gedankenkraft bzw. die Kraft des positiven Denkens, bezeichnet werden. In vielerlei Hinsicht altern Menschen, weil sie ständig alte Menschen um sich herum sehen und glauben, dass es einfach unausweichlich ist. Aber es gibt Menschen, die ein Alterungsprozess nicht als ein Prozess des Zerfalls betrachten, und deswegen ihren eigenen Alterungsprozess auf diese Weise verlangsamen. Diese Menschen leben oft länger und besser, auch wenn sie schlechte Angewohnheiten haben. Wenn du also einfach aufhörst, das Alter als etwas Unvermeidliches zu betrachten, dann schenkst du dir automatisch ca. 10 Jahre weiteren Lebens.

5. Statistiken sagen, dass die durchschnittliche Lebenserwartung stetig wächst. Vor etwa 150 Jahren lebten die Menschen nur 30 bis 35 Jahre.

6. Die Wissenschaft sucht nach einem Mittel gegen das Altern, einige Erkenntnisse und Entwicklungen gibt es sogar schon heute. Aber wann das ersehnte Mittel auf den Markt kommt, was es kosten wird und ob du diesen Moment noch erleben wirst, bleibt natürlich offen. Das sind Fragen, auf die es heute noch keine Antworten gibt.

  30 Möglichkeiten, fit und energiegeladen zu werden
Die Wissenschaft sucht nach einem Mittel gegen das Altern, einige Erkenntnisse und Entwicklungen gibt es sogar schon heute.
Die Wissenschaft sucht nach einem Mittel gegen das Altern, einige Erkenntnisse und Entwicklungen gibt es sogar schon heute.

Aber genug der Fakten.

Die Schlussfolgerung ist denklich einfach, bist du bereits 15 Jahre alt oder sogar älter, dann hast du angefangen zu altern. Dies ist eine Tatsache, die du akzeptieren muss. Auch wenn du es bisher nicht wahrnehmen konntest, dein Alterungsprozess nur innerlich verlaufen ist und du evtl. keine Anzeichen feststellen kannst bis du ca. 40 Jahre alt bist, so musst du diese Tatsache anerkennen. Das Alter funktioniert wie eine Krankheit. Spürst du irgendwo in deinem Körper einen Schmerz, dann findet dort ein Prozess statt. In Bezug auf das Alter läuft es genauso ab, bemerkst du irgendwo irgendwelche Anzeichen, dann ist dein Alterungsprozess bereits im vollen Gange. Und wenn du die ersten Falten entdecken kannst, dann sieht es in deinem Innern noch viel schlimmer aus. Du hast bereits angefangen alt zu werden.

Je früher du also beginnst, etwas für deinen Körper zu tun, desto länger behält er seine Jugendlichkeit, seine Schönheit und die Ausdauer. Und umso besser werden deine Jahre im Alter vergehen. Du kannst durchaus mit 70 oder 80 Jahren, ein volles und gesundes Leben führen, ohne die ständigen Arztbesuche und der Einnahme von Medikamenten. Selbstverständlich aber nur dann, wenn du gleich heute Maßnahmen dafür ergreifst.

Alterungsprozess – Was ist auf deiner Seite und was ist gegen dich?
5 (100%) 4 vote[s]