Bremse die schlimmste Ursache dafür, dass dein Körper langsam seine Lebenskraft verliert

Bremse die schlimmste Ursache dafür, dass dein Körper langsam seine Lebenskraft verliert
Bremse die schlimmste Ursache dafür, dass dein Körper langsam seine Lebenskraft verliert

Einerseits ist unser Körper sehr stark und hält sehr vielen Belastungen stand. Er kann jahrelang übermäßiges Essen ertragen, Alkohol abbauen, große Mengen von Nikotin aushalten. Selbst die schweren Krankheiten, wie AIDS oder Krebs, brauchen meist eine Weile, um eine Person zu töten.

Auf der anderen Seite ist unser Körper sehr zerbrechlich. Nur ein paar Gramm eines Giftes, eine Kollision mit einem Auto, eine allergische Reaktion auf ein Produkt oder ein Medikament, sowie viele andere Faktoren bzw. Gründe, können eine Person in wenigen Minuten, oder sogar Sekunden umbringen. Und zwischen all diesen Faktoren ist die schlimmste Ursache zu finden, welche uns tagtäglich die Lebenskraft beraubt. Das Schlimmste daran ist, dass sie weder gestoppt werden kann, noch kannst du dich davor wehren oder sich vor ihr verstecken.

Nur ein paar Gramm eines Giftes, eine Kollision mit einem Auto, eine allergische Reaktion auf ein Produkt oder ein Medikament, sowie viele andere Faktoren bzw. Gründe, können eine Person in wenigen Minuten, oder sogar Sekunden umbringen
Nur ein paar Gramm eines Giftes, eine Kollision mit einem Auto, eine allergische Reaktion auf ein Produkt oder ein Medikament, sowie viele andere Faktoren bzw. Gründe, können eine Person in wenigen Minuten, oder sogar Sekunden umbringen

Jede Sekunde wird unser Körper dadurch mehr und mehr geschwächt. Zwar benötigt unser Körper das Ganze in kleinen Mengen, um die anderen “Killer” unseres Körpers zu bekämpfen, aber die großen Mengen schaden und sind sehr gefährlich. Um was handelt es sich dabei? Die Rede ist von den freien Radikalen.

Freie Radikale sind sehr aktive Moleküle, die einen freien Platz für Elektronen aufweisen und diesen unbedingt füllen wollen, indem sie ein Elektron von den anderen Molekülen aufnehmen.

Sobald er seinen freien Platz gefüllt hat, wird er ungefährlich, aber da hat er bereits seinen “schmutzigen” Job erledigt. Schließlich wird ein Molekül, dem ein Elektron entzogen wird, ebenso zu einem freien Radikal und beginnt, wie das vorhergehende, sein Bedürfnis nach dem fehlenden Elektron zu erfüllen. Es ergibt sich eine Art Domino-Effekt, wobei dieser Prozess unendlich lang andauern kann.

  6 Mythen über deine Gesundheit, welche dich dem Tod immer näher bringen
Freie Radikale sind sehr aktive Moleküle, die einen freien Platz für Elektronen aufweisen und diesen unbedingt füllen wollen, indem sie ein Elektron von den anderen Molekülen aufnehmen.
Freie Radikale sind sehr aktive Moleküle, die einen freien Platz für Elektronen aufweisen und diesen unbedingt füllen wollen, indem sie ein Elektron von den anderen Molekülen aufnehmen.

Im Körper verursachen die freien Radikale einen starken oxidativen Prozess. Um zu verstehen, wie ein solcher Oxidationsprozess aussehen kann, solltest du dir ansehen, wie das Eisen rostet. Das heißt, dabei handelt es sich um die Zerstörung deines Körpers von innen. Eine geringe Menge an freien Radikalen benötigt unser Körper immer, um zum Beispiel mit schädlichen Mikroorganismen fertig zu werden. Einerseits sind sie sehr schlecht für dein Körper, andererseits benötigst du sie um zu überleben! Das Problem ist allerdings, dass ihre Anzahl immer viel zu hoch ist und in letzten Jahrzehnten sogar stark zugenommen hat.

Damit du dir besser vorstellen kannst, warum die Menge der freien Radikale in der letzten Zeit so stark zugenommen hat, betrachte mal folgendes Beispiel.

Innerhalb der 5 Minuten, in den wir unsere Autos mit dem Kraftstoff befüllen, entstehen aufgrund des eingeatmeten Benzindampfs soviele freie Radikale, wie unsere Großeltern innerhalb ihres ganzen Lebens nicht gehabt hatten. Ganz zu schweigen von der Luft der Großstädte, die mit diesen Dämpfen buchstäblich gesättigt ist. Freie Radikale entstehen auch beim Atmen durch die Teilung von Sauerstoff, sie gelangen in die Körper mit der Nahrung und so weiter. Sie sind überall, und du kannst dich nicht vor ihnen verstecken! Sie töten uns nicht sofort und schnell. Aber jeden Tag bearbeiten Millionen dieser kleinen Killer unsere Körper und machen uns schwächer.

Was kannst du also dagegen tun, wie kannst du dich dagegen schützen?

Freie Radikale entstehen auch beim Atmen durch die Teilung von Sauerstoff, sie gelangen in die Körper mit der Nahrung und so weiter.
Freie Radikale entstehen auch beim Atmen durch die Teilung von Sauerstoff, sie gelangen in die Körper mit der Nahrung und so weiter.

1. Du solltest nach Möglichkeit in eine weniger bevölkerte Stadt ziehen.

Wie du bereits aus dem Test erfahren konntest, leben die Menschen in den Städten mit einer großen Einwohnerzahl 2 bis 5 Jahre weniger. Und der Hauptgrund dafür ist die Tatsache, dass die Konzentration freier Radikale in solchen Städten um eine Größenordnung höher ist.
Wenn du keine Möglichkeit hast, weg zu ziehen, dann solltest du versuchen öfter in die freie Natur zu kommen.

  Warum ist es so furchtbar schwierig abzunehmen?

2. Die Hauptquelle der freien Radikale, welche in unseren Körper gelangen, sind der Hitzebehandlung unterzogene Nahrungsmittel.

Jeden Tag müssen wir essen, und das mehrmals pro Tag. Während der Hitzebehandlung finden in den Lebensmitteln die destruktiven Prozesse statt, welche die Anzahl der freien Radikale stark erhöhen. Wenn du den Alterungsprozess verlangsamen möchtest, dann solltest du versuchen, mehr Produkte pflanzlichen Ursprungs zu konsumieren und sie dabei nicht zu erhitzen. Allgemein solltest du es dir angewöhnen, alle Lebensmitteln die roh gegessen werden können, auch roh zu essen.

Die Hauptquelle der freien Radikale, welche in unseren Körper gelangen, sind der Hitzebehandlung unterzogene Nahrungsmittel
Die Hauptquelle der freien Radikale, welche in unseren Körper gelangen, sind der Hitzebehandlung unterzogene Nahrungsmittel

3. Schließe in deine Ernährung die Lebensmitteln ein, welche antioxidative Wirkung haben.

Verwendest du Produkte, die eine solche Wirkung besitzen, dann werden die meisten freien Radikale durch die Moleküle dieser Produkte und nicht auf Kosten der Zellen deines Körpers unschädlich gemacht.
Bei den Kräutern findest du diese Wirkung bei Salbei, Rosmarin, Kamille und Hagedorn, wilde Rose, Schafgarbe, Beifuß, grünem Tee. Bei den Früchten sind besonders wertvoll die Trauben, Fenchel, Granatapfel, Kirsche, Pflaume, und fast alle Zitrusfrüchte. Bei den Beeren solltest du zu den Blaubeeren, den Moosbeeren, Schneeballbeeren, Sanddorn, Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren greifen.
Auch Trockenobst, wie Trockenaprikosen, Rosinen und Trockenpflaumen sind gut für deinen Körper. Zu dem Gemüse, welches reich an Antioxidantien ist, gehören Kartoffeln, Auberginen, Petersilie, Paprika, rote Bohnen, Spinat, Kohl, Karotten, Brokkoli, Rosenkohl, Rüben, Artischocken und schwarze Bohnen.
Aber auch Mandeln, Haselnüsse, Pistazien, Pekannüsse und Walnüsse gehören zu den guten Lieferanten von Antioxidantien. Bei dem Fisch lohnt es sich, auf die reichste Vitaminquelle der Jugend, Vitamin E, zu achten. Diese findest du in Lachs, Dorschleber, Zander, Aal und Tintenfisch. Aber auch bei den Gewürzen kannst du zu dem gemahlenen Zimt, getrockneter Petersilie, Kurkuma, Oregano-Blättern und Nelken zugreifen, um eine gute Portion der Antioxidantien zu bekommen.

  5 Gründe, warum es schwierig ist, das ungesunde Lebensstil hinter sich zu lassen
Bei den Früchten sind besonders wertvoll die Trauben, Fenchel, Granatapfel, Kirsche, Pflaume, und fast alle Zitrusfrüchte. Bei den Beeren solltest du zu den Blaubeeren, den Moosbeeren, Schneeballbeeren, Sanddorn, Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren greifen.
Bei den Früchten sind besonders wertvoll die Trauben, Fenchel, Granatapfel, Kirsche, Pflaume, und fast alle Zitrusfrüchte. Bei den Beeren solltest du zu den Blaubeeren, den Moosbeeren, Schneeballbeeren, Sanddorn, Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren greifen.

4. Fange an, die schlechten Gewohnheiten, wie das Rauchen, aufzugeben.

Jede eingeatmete Zigarette bedeutet, dass dein Körper eine Million der freien Radikale aufnimmt, welche du ihm auch noch freiwillig zufügst.

5. Vermeide die übermäßige Bräune.

Die Sonnenstrahlen provozieren die Aktivität der freien Radikale.

Vermeide die übermäßige Bräune.
Vermeide die übermäßige Bräune.

6. Sorge für eine gute Funktion deines Darms.

Nützliche Darmbakterien (Probiotika) zersetzen biochemische Substanzen, die in freie Radikale umgewandelt werden können. Wenn du also erkennst, dass du Verdauungsprobleme hast, solltest du möglichst schnell einen Arzt aufsuchen.

Erfüllst du jeden einzelnen Punkt in dieser Liste, dann wird es dir mindestens ein weiteres Lebensjahr deines Lebens bringen. Und wenn du sie alle zusammen befolgst, dann werden es 5 bis 10 Jahre mehr. Deshalb solltest du schon heute daran denken, dass die freien Radikale in deinem Körper so gering wie möglich ausfallen.

Bremse die schlimmste Ursache dafür, dass dein Körper langsam seine Lebenskraft verliert
5 (100%) 3 vote[s]

Ähnliche Beiträge